Konzepte

Die im Rahmen der Bundesinitiative geltenden Fördergegenstände, Förderrichtlinien und Fördersummen wurden in der Verwaltungsvereinbarung durch Bund und Länder festgelegt. Neben einer inhaltlichen Beschreibung der drei schwerpunkthaften Förderbereiche Netzwerke Frühe Hilfen, Familienhebammen und Ehrenamt, werden Regelungen zum Förderverfahren getroffen. Entsprechend erfolgt die Mittelvergabe des Bundes an die Länder nach Vorlage landeseigener Förderkonzepte. Die Kommunen wiederum unterbreiten dem Land ein Konzept, für welche der oben genannten Maßnahmen der Frühen Hilfen sie das Geld einsetzen werden.

LINK: Verwaltungsvereinbarung Bundesinitiative Netzwerke Frühe Hilfen und Familienhebammen

In Anlehnung an die Grundsätze der Verwaltungsvereinbarung zur Bundesinitiative Frühe Hilfen legt jedes Bundesland eigene Fördergrundsätze für die Umsetzung auf der kommunalen Ebene fest.

LINK: Gesamtkonzept und Fördergrundsätze des Landes Brandenburg

LINK: Übersicht der Förderkonzepte aller Bundesländer




ZurĂĽck zur Startseite