FHBrb > Koordinierungsstelle > NetzwerkkoordinatorenInnen

Im Rahmen der „Bundesinitiative Netzwerk Frühe Hilfen und Familienhebammen“ organisiert die Koordinierungsstelle c/o Fachstelle Kinderschutz eine Qualifizierung für NetzwerkkoordinatorenInnen Frühe Hilfen. Der Kurs hat eine Laufzeit von anderthalb Jahren und startet im Juni 2013. Am 25. Juni soll das Curriculum den brandenburgischen Jugendämtern auf einer Auftaktveranstaltung im Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin Brandenburg (SFBB) vorgestellt werden.

Die Qualifizierung ist als berufsbegleitende Fortbildung konzipiert und umfasst insgesamt 164 Stunden. Ziele sind der Erwerb von Wissen und Fertigkeiten für die spezifischen Anforderungen im Bereich Frühe Hilfen, insbesondere in der interdisziplinären Netzwerkarbeit. Zudem bietet der Kurs die Möglichkeit zum überregionalen Austausch. Insofern versteht sich die Qualifizierung als ein Baustein der Qualitätssicherung und –erweiterung im Bereich Frühe Hilfen mit dem Ziel die Kooperation und Netzwerkarbeit im Land Brandenburg zu fördern und auszubauen.

Zurück zur Startseite